Man sieht ein Stück eines Frauengesichtes. Es ist um die Augen sehr schön in Gold- und Rotbraun-Tönen geschminkt und hat getuschte Wimpern.
Foto: © Haley Rivera, Lizenz: Creative Commons CC0 1.0, Quelle: unsplash.com

Geschwungen, dunkel und lang: So können Sie Ihre Wimpern verlängern!

Die Augen sind bekanntlich die Portale zur Seele – kein Wunder, dass wir ihre Zierde – den Wimpernkranz – in Szene setzen wollen. Lange, geschwungene Wimpern sind ein Schönheitsideal, nach dem viele Frauen streben. Woher diese Tradition kommt und wie das Ziel, Wimpern verlängern durch die verschiedensten Methoden erreicht werden kann, erfahren Sie jetzt.

Geschichte der Wimpernverlängerung

Wenn wir den Kontakt zu jemanden aufnehmen, sind es zuallererst die Augen, die unsere Gefühle und unsere Intention vermitteln. Ein voller Wimpernkranz kann ihnen dabei mehr Aufmerksamkeit und Ausdrucksstärke verleihen. Schon im Alten Ägypten unternahmen die Frauen Versuche, ihre Wimpern mittels Kohle zu färben, zu betonen und optisch länger wirken zu lassen.

Im frühen 19. Jahrhundert erfand Eugene Rimmel dann die Wimperntusche – seither ein treuer Begleiter einer jeden Kosmetiktasche. Doch die Suche nach dem Mehr ging weiter und so entwickelte Max Factor 1927 die falschen Wimpern. Anfangs waren sie nur für den Auftritt auf der großen Bühne gedacht – schließlich wirkten sie übertrieben und waren sichtlich künstlich. Doch schon bald kamen auch schlichtere Exemplare für den Alltagsgebrauch auf den Markt, die sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen.

Neben diesen anzuklebenden Wimpern hat es sich die Kosmetikbranche im 21. Jahrhundert zur Aufgabe gemacht eine permanentere Lösung der Wimpernverlängerung zu finden. Zum einen ist hier der Einsatz von Extentions und bzw. von Wimperntransplantaten populär geworden. Doch auch das Wimpernlifting erfreut sich zum anderen immer größerer Beliebtheit.

So geht der Wimpernschlag richtig – Arten der Wimpernverlängerung

Damit die Wimpern nun einen vollen, dichten Kranz ergeben (oder zumindest die Illusion eines solchen erzeugen), gibt es verschiedene Methoden. Diese unterscheiden sich in der Haltbarkeit, dem Aufwand und natürlich den Kosten. Die fünf effektivsten Arten der Wimpernverlängerung stellen wir Ihnen jetzt vor.

1. Schnell getuscht – Mascara

Nachdem Rimmel die Mascara erfunden hatte, hielt sie Einzug in viele Badezimmer – und das nicht ohne Grund. Wimperntusche verdichtet die Wimpern deutlich, indem sie sie zum einen färbt, ihnen zum anderen aber auch den so begehrten Schwung verleiht. Sogar Länge kann sie optisch dazuschummeln.

Inzwischen gibt es sie in vielen unterschiedlichen Farben und mit den verschiedensten Bürsten. Diese beeinflussen das Ergebnis ebenfalls noch einmal. Wenn Sie erfahren wollen, welche für Sie ideal ist, haben wir Ihnen das in diesem Beitrag über die Bürstenformen zusammengefasst.

2. Detailreich mit der Wimpernzange

Auch die Wimpernzange ist ein beliebtes Tool für die Wimpernverlängerung zu Hause. Sie verleiht den Wimpern einen Extra-Schwung und trennt die einzelnen Härchen so auf, dass das Gesamtbild voller wirkt. Die Zange ist dabei leicht zu benutzen: Setzen Sie sie einfach möglichst nah am Wimpernrand (aber ohne das Augenlid zu berühren) an und drücken Sie zu. Halten Sie die Zange für einige Sekunden gedrückt und lösen Sie sie dann sanft wieder – et voila die Wimpern zeigen ihr volles Potential.

3. Für den Extra-Bling – Künstliche Wimpern

Sie können immer noch nicht genug bekommen, aber wollen auch nicht das Kosmetikstudio mit Ihren Wimpern betrauen? Dann könnten falsche Wimpern vielleicht die Lösung sein. Zwar braucht es ein wenig Übung und eine ruhige Hand, um sie anzubringen, aber sie geben garantiert diesen herrlich-verführerischen Augenaufschlag. Die künstlichen Wimpern werden dabei entweder als ganzer Kranz am eigenen Wimpernrand angebracht oder aber in kleinen Büscheln. Die zweite Variante wirkt in den meisten Fällen natürlicher.

Ein Nachteil dieser künstlichen Wimpern ist jedoch deren Look. Oftmals wirken sie übertrieben und man kann sie deutlich von den natürlichen Härchen unterscheiden. Achten Sie deshalb darauf, für den Alltag weniger lange Exemplare zu wählen – es sei denn Sie wollen dem Extra in Extravaganz alle Ehre machen. Für eine Partynacht dagegen eignen sich auch die faszinierend lang geschwungenen Varianten – je nach Geschmack auch zusätzlich mit Strasssteinchen oder Glitter verziert.

4. Für jeden Tag – die dauerhafte Verlängerung

Wer sich nicht jeden Morgen die Mühe machten möchte, die falschen Wimpern neu anzubringen, für den gibt es auch eine dauerhafterer – wenn auch nicht permanente – Lösung. Dabei können Sie zwischen zwei Varianten der dauerhaften Wimpernverlängerung wählen: den Extensions und dem Lifting der natürlichen Wimpern.

Wimpernextensions

Bei dieser Option werden mit einem speziellen Wimpernkleber künstliche Wimpern an den natürlichen befestigt. Die einzelnen Härchen werden so angebracht, dass sie sich natürlich an den Wimpernkranz anpassen. Das Ankleben an sich dauert etwa 3 Stunden und nach zwei bis vier Wochen sollten die Fake-Wimpern wieder aufgefüllt werden, wenn man sie behalten möchte.

Eine solche Behandlung ist nicht gerade günstig (eine dreistellige Summe wird auf jeden Fall nötig sein) und bedarf auch nach dem Befestigen einiger Pflege. Unter anderem dürfen die Kunstwimpern für 48 Stunden nicht mit Flüssigkeit in Berührung kommen und auch nicht angefasst werden. Für die gesamte Dauer des Tragens sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht oder selten mit fetthaltigen Cremes in Berührung kommen – diese können zum schnelleren Ablösen der Wimpern beitragen.

Ansonsten erzielen die dauerhaften Wimpernverlängerungen jedoch einen wahren Wow-Effekt. Wenn Sie nicht genug Schwung und Farbe an die Wimpern bekommen können, dann ist das sicherlich die beste Variante für einen langanhaltenden und beeindruckenden Wimpernaufschlag.

Wimpernlifting

Wer eher auf einen natürlichen Look steht, für den empfiehlt sich dagegen die Wimperndauerwelle. Dabei werden die eigenen Wimpern mittels eines Silikonkissens und speziellen Mitteln erst weich gemacht und dann in der gewünschten Form mit einer Art Dauerkleber permanent geschwungen. Diese Behandlung geht im Gegensatz zu den Wimpernextensions wesentlich schneller (nur etwa 30 Minuten) und ist auch günstiger.

Da hier nur mit den eigenen Wimpern gearbeitet wird, ist das Ergebnis deutlich natürlicher – im Endeffekt erhalten die Wimpern nur den Schwung, den sich viele so wünschen. Schminken kann man sich nach der Behandlung ganz normal und auch sonst muss nichts weiter beachtet werden. Nach vier bis sechs Wochen, wenn sich die Wimpern erneuern, verliert sich der Schwung langsam und die nachgewachsenen Wimpern können erneut geliftet werden.

5. Lebenslange Freude – Wimpern-Transplantation

Wer nach einer permanenten Lösung sucht, dem mag eine Wimperntransplantation zusagen. Wie der Name schon sagt, werden hier Spenderhaare bei einer vierstündigen Operation in den eigenen Wimpernkranz eingesetzt. Nachdem die Haare eingewachsen sind und die Wunden verheilt sind, kann man mit den Wimpern umgehen wie zuvor auch – Mascara, Cremes und ölhaltige Mittel sind kein Problem.

Kostentechnisch ist dies jedoch die aufwendigste Methode – das ganze Verfahren kostet mehrere Tausend Euro. Dafür ist die Behandlung wie gesagt permanent. Dabei muss allerdings beachtet werden, dass die Wimpern ab und zu gekürzt werden müssen, ansonsten würden sie einfach ins Unendliche wachsen.

Fazit: Welche Wimpernverlängerung darf’s sein?

Egal, ob Sie eine natürliche Variante wie das Wimpernlifting bevorzugen oder nach dem Extra-Bling der künstlichen Wimpern suchen – der perfekte Augenaufschlag ist nicht so weit entfernt, wie es vielleicht scheinen mag. Schon der tägliche Einsatz von Mascara kann Wunder bewirken, künstliche Wimpern geben Glamour für die lange Party-Nacht und Wimperntransplantate garantieren jederzeit Perfektion. Probieren Sie es doch aus und finden Ihre Methode zum Wimpern verlängern!

Quellen
www.huffingtonpost.de/…/mascara—wunderwaffe-und-evergreen-zugleich_b_6549100.html
www.wimpernverlaengerung-expert.berlin/41-geschichte-der-wimpernverlngerung.html
www.rtl.de/…/wimperndauerwelle-volle-geschwungene-wimpern-4038318.html
www.fuersie.de/…/5-verschiedene-arten-der-wimpernverlaengerung
www.treatwell.de/…/sechs-arten-der-wimpernverlaengerung-fuer-einen-maerchenhaften-augenaufschlag/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.