Hayari

Hayari

NABIL HAYARI: chevalier de la haute couture française

Nabil HAYARI, geboren am 20. August 1973 in Batna (Algerien), historische Hauptstadt im Aurès-Gebirge südlich von Constantine. Er ist der Vorletzte einer großen französisch-libanesisch-algerischen Familie.

Seine Liebe zur Couture Mode begann sehr früh, er begann als Kind zu zeichnen und bei seiner Großmutter Stickmuster zu entwerfen. Später wetteifern seine Kleider-Skizzen und Prototypen miteinander, seine Kundschaft wächst, entwickelt sich.

Für die Couture prädestiniert zieht er 1997 nach Lyon um zur bekannten Modeschule "école Sup de Mode" zu gehen. Vier Jahre später macht er als Bester seinen Abschluss und präsentiert seine erste Kollektion.

Er fällt der "école de la Chambre Syndicale de la Couture" auf und wird sogleich als Modegestalter von einem örtlichen Modehaus angestellt. Dann wirkte als künstlerischer Direktor in Paris, dem Zentrum für Chic und Luxus, der Modehauptstadt.

2009 gründet er sein eigenes Modehaus HAYARI, Paris und eröffnet zur gleichen Zeit einen privaten Pariser Showroom, um exklusive Kreationen in Maßanfertigung für eine internationale Kundschaft, die den Kontakt zum Modeschöpfer schätzt, zu entwickeln.

Nabil Hayari präsentiert die erste Kollektion unter seinem Namen bei der Modewoche in Moskau.